Aktuelles

Das nicht beendbare nicht beenden

Am 20. Juni 2021 laden wir um 17 Uhr in die St. Urban Kirche in Borsfleth ein. Anlässlich des 100. Geburtstags von Helmut Heißenbüttel: Texte von, zu und über Helmut Heißenbüttel, in Verbindung mit Musik, ehren den Schriftsteller und sein literarisches Schaffen. Borsfleth war der Alterssitz des literarischen Avantgardisten.
Nach der Veranstaltung gibt die Kulturstiftung Itzehoe zu Ehren von Helmut Heißenbüttel einen kleinen Empfang (je nach Witterung vor der Kirche oder im Gasthaus „Zum Aukrug“).
Aufgrund der Corona-Pandemie-Bestimmungen und der begrenzten Sitzplätze in der Kirche bittet die Kulturstiftung um verbindliche Anmeldung unter: info@kulturstiftung-itzehoe.de. Bitte rechtzeitig erscheinen, damit Namen und Adressen aufgenommen werden können.

Helmut Heißenbüttel fotografiert von Detlef Orloff (1965)




Die Kulturstiftung

Kultur für alle

Kunst und Kultur dürfen nicht nur in den Metropolen stattfinden, befanden 2011 die Gründungsstifter und hoben die  Kultur Stiftung Itzehoe aus der Taufe. Das Ziel ist nicht nur, in der Region Projekte aus den Bereichen Kunst und Kultur an­zure­gen, zu fördern oder selbst zu initiieren, sondern auch dazu bei­zu­tragen, dass Kultur­werte erhalten bleiben.



Projekte

Vielfalt fördern

Was ist "Kultur"? Auf jeden Fall vielfältig, so wie unsere Projekte: Die   Kultur Stiftung Itzehoe hat Bücher produziert, Konzerte organisiert, Kunst am Bau befördert, Lesungen veranstaltet, Ausstellungen präsentiert oder die plattdeutsche Sprache belebt. Die gesamte Bandbreite unseres kulturellen Engagements finden Sie hier ...



Der Vorstand

Kreativität und Sachverstand

Die Vorsitzende der Kultur Stiftung Itzehoe ist Itzehoes ehemalige Theaterdirektorin Dr. Mechtild Hobl-Friedrich, ihr Stellvertreter ist Hans-Peter Mühle.

Unterstützt wird der Vorstand von einem elfköpfigen Stiftungsrat aus Kulturschaffenden und -förderern, darunter Sparkassen-Vorstand Achim Thöle und Maler Friedel Anderson.